Melasse

Melasse

1. Was ist Melasse?

Melasse ist ein Nebenerzeugnis aus der Zuckerrohrindustrie und besteht aus einer honigartigen dunkelbraunen Substanz. Erzeugt wird die Melasse zum Beispiel aus Zuckerrohr, Zuckerhirse oder Zuckerrüben. Sie besteht aus über 60% Zucker (Saccharose), Vitamine und Mineralstoffe.

Jährlich werden circa 145 Millionen Tonnen Zucker produziert. Davon entstehen 29 Millionen Tonnen Zuckerrohrmelasse und 12 Millionen Tonnen Zuckerrübenmelasse. In der EU werden circa 2 Millionen Tonnen Zuckerrohr- und Zuckerrübenmelasse für den Verkauf benötigt, der Rest wird auf dem internationalen Markt verbraucht.

Der Geschmack von Melasse ist ähnlich wie Lakritze und Zuckerrübensirup.

„Melasse“ ist ein französisch-spanisches Wort, welches von „miel“ (=Honig) abgeleitet wurde.

2. Was ist in Melasse enthalten?

In Melasse sind pflanzeneigene Farb- und Geschmacksstoffe, Minerale, Vitamine, Rohproteine (Aminosäuren) und Spurenelemente enthalten.

Genauer heißt das:

  • Kalium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Kupfer
  • Phosphor
  • Spuren von Chrom
  • Die meisten B-Vitamine und mehr

3. Wie kann ich Melasse lagern?

Melasse sollte man zwischen 10 °C und 18 °C lagern. Bei dieser Temperatur lässt sich die Zuckerrohrmelasse schwierig aus dem Behälter lösen, aus diesem Grund sollte man den Behälter in ein warmes Wasserbad stellen und die Melasse somit erwärmen. Aufgrund des hohen Zuckeranteils ist die Melasse sehr lange haltbar.

4. Wie viel Melasse benötige ich für Shisha Tabak?

Um den Wasserpfeifentabak zu befeuchten benötigt man 2-3 Teelöffel Melasse für ca. 50g Shisha Tabak. Eine 100 ml Flasche „Mola-Mix“ reicht somit für ca. 750g Tabak.